html_5 ..:: Bauernverband Mecklenburg Vorpommern ::..: Weltwassertag
< EU-Beihilfe zur Reduktion der Milchproduktion nicht überzeichnet

Weltwassertag

Ein guter Tag, um über die Wasserqualität und die Wassernutzung zu sprechen

In Mecklenburg-Vorpommern wird bei 86% der Grundwassermessstellen der Nitrat-Schwellenwert von 50 mg/l eingehalten. Deutschlandweit halten 82% der über 1200 Messstellen den Schwellenwert ein. Diese Ergebnisse zeigen die Anstrengungen der Landwirte, sparsam und effizient mit den eingesetzten Düngemitteln umzugehen.

An Grundwassermessstellen mit noch vorhandenen Überschreitungen der Nitratkonzentration setzt sich die Landwirtschaft dafür ein, gemeinsam mit der Wasserwirtschaft an Lösungen und Verbesserungen zu arbeiten. Außerdem ist die Landwirtschaft an der Ausweitung des Messnetzes beteiligt und interessiert, um auch auf diese Weise genauere Werte und Verbesserungen erzielen zu können.

Auch die neue Düngeverordnung wird dazu beitragen die Nitrateinträge ins Grundwasser zu verringern, denn die mit der neuen Düngeverordnung verbundenen Beschränkungen und Verbote sind sehr einschneidend für die Landwirte und die zukünftige Düngung.

Schon gewusst? - Der Anteil der Landwirtschaft am Gesamtwassereinsatz in Deutschland beträgt (nur) 1,3%.

-------------------

Diesen Beitrag finden Sie auch auf unserer Facebookseite unter https://www.facebook.com/BauernverbandMV/


Bewerberpool
Agrarwirtschaft MV

Landwirte erreichen, zielsicher werben!